top of page

Vorentscheidung im Titelkampf gefallen?




Showdown in Heiligenberg vor etwa 60 zahlenden, in Form von Gastrokonsum, Zuschauern. Die Gäste hatten in der Endabrechnung mehr Ballbesitz, dies war wohl die einzige Wertung welche Sie für sich verbuchen konnten. Die Schleißheimer hatten Probleme ihren Weg durch die Abwehr zu finden, widerlegbar damit das kein einziger Schuss auf das Tor in Hälfte eins rausschaute. Anders die Hausherren, welche gewohnt schnell die Mitte überbrückten und direkt in Richtung Gehäuse spielten. Auf die Siegerstraße brachte die Union Heiligenberg ein Gastgeschenk der Schleißheimer. Ein Missverständnis zwischen Abwehrspieler und Tormann musste der Heiligenberger Doppelpacker Zahrer nur ins leere Tor schieben. Dem 2:0 ließen die Hausherren nach einem Corner das Dritte knapp vor Seitenwechsel folgen. Ob der Unparteiische dabei alles richtig bewertete bleibt ein Geheimnis, da wir uns in der DSG zum Glück darüber unterhalten und nicht ob der VAR hätte einschreiten müssen. In Hälfte zwei gelang Union Schleißheim mehr, für einen Torerfolg blieb es aber weiter zu wenig, weshalb die Punkte verdient in Heiligenberg blieben. In der Tabelle hat man bei einem Spiel mehr ausgetragen nun 6 Punkte Vorsprung und das direkte Duell für sich entschieden, was die Frage in der Überschrift erlaubt.

31 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page