top of page

Herbstfazit 2023,

Ein kleines Fazit ziehen wir an dieser Stelle und damit verabschieden wir alle Teams, Spieler und Freunde der DSG in die Winterpause!

Wir starteten in die neue Saison mit einem neuen Ligasystem. Nachdem Traun und Auberg fusionierten blieben für die neue Spielzeit 13 Teams über, diese spielen somit in einer Gesamtliga, ähnlich dem Modell zur Bundesliga, allerdings nur jeweils 1x gegeneinander bis zur Teilung. Gleich zu Beginn der Saison gab es Überraschungen, so konnten Thalheim und Eschenau einige nicht unbedingt zu erwartende Siege einfahren. Auch Union Goldwörth, welche in der letzten Spielzeit noch klar abgeschlagen Letzter wurden in der Liga, kamen sehr gut rein in die neue Spielzeit. Während die Thalheimer danach auch gegen Gegner verloren welche sie im Vorjahr noch von den Plätzen fegten, hielten sich die Eschenauer und vor allem Union Goldwörth tapfer oben in der Tabelle, letztere sind ungeschlagen nun auch an der Spitze über den Jahreswechsel, auch wenn man aufgrund zwei mehr ausgetragenen Spielen als der Vorjahresmeister hinter diesen stehen könnte. Dieser Vorjahresmeister verlor gegen Croatia Linz, welche im Vorjahr auch schon den Cupsieg in selbigen Duell für sich entschieden und auf Platz 2 stehen, alle andere Duelle konnten die Heiligenberger aber für sich entscheiden und platzieren sich somit im absoluten Spitzenfeld. Unmittelbar hinter diesen Dreien steht mit dem FC Hinzenbach die Mannschaft mit den meisten erzielten Toren, gefolgt von St. Josef/Oed FC, welche die wenigsten kassierten. Union Eschenau steht auf Platz 6 und damit als bestes Team aus der Vorjahresklasse. Vor allem konnten sich die Mannen einen ordentlichen Polster auf die Verfolger erspielen, den auf Platz 7 sind es 5 Punkte Vorsprung. Diesen belegt Union Geboltskirchen, punktgleich mit dem FC Bruck. Die beiden Teams stehen über bzw. unmittelbar unter dem Strich der Teilung und auch nur 4 Punkte vor dem Tabellenende, wo Walker FC den Jahreswechsel verbringen wird.

Auch in dieser Saison gab es wieder einige Spiele welche nicht ausgetragen wurden. Während die Begegnung vom 4.11 zwischen Thalheim und Heiligenberg, wird vor dem Frühjahrsstart nachgeholt, den Regenfällen zum Opfer viel, war es bei DSG Froschberg, dem FC Bruck und gleich 2x beim FC Gornjak Personalmangel weshalb nicht gespielt wurde. Nutznießer waren dadurch SV Croatia Linz, Union Goldwörth und St. Josef/Oed sogar 2x. Ein deutlicher Rückgang zur Vorsaison, dennoch immer noch zuviel und natürlich nicht im Sinne dieser Meisterschaft. Alle 3 Teams werden in der Tabelle bei Punktgleichheit zurück gereiht und nehmen nicht mehr am Fair-Play-Bewerb teil.

Auch die neue Homepage ist erstmals für unsere Darstellung von Tabellen, Torjäger und Kartensünder online. Dank einiger fleißigen Bienchen konnte schon einige Beiträge mit Fotos oder Videos gemacht werden, was wahrlich eine ordentliche Auffrischung ist. Ganz fehlerfrei läuft es noch nicht, einige Störfelder wie die Rückreihung bei Punktgleichheit (Thalheim steht dadurch vor Froschberg in der Tabelle), oder das nicht anzeigen der Eigentore,... gilt es noch auszumerzen. Hier werden wir versuchen die Pause gut zu nützen um den Web-Auftritt weiter zu verbessern.


Bleibt nur noch allen eine besinnliche Advent- Weihnachtszeit zu wünschen und mögen alle Spieler verletzungsfrei ins Jahr 2024 kommen, um uns dann wieder spannende Begegnungen zu zeigen und auch die offenen Fragen rund um Einteilung, Meister, Torschützenkönig,... zu beantworten.


553 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page